Aktuelles

Fortbildung zur Kunst des Redens und des Verstehens

Drei Tage Elementares über die Kommunikation lernen, neue Erfahrungen machen und diese in den Berufsalltag einbauen. Darum ging es beim dreitägigen Workshop, den AWO-Passgenau e.V. zusammen mit der KOS (Koordinationsstelle der Fanprojekte) initiiert und selbstständig ausgerichtet hat. Von Dienstag (10.09.2019) bis Donnerstag (12.09.2019) haben die Teilnehmer*innen unter der Leitung von Dr. Wolfgang Wildfeuer in den Räumlichkeiten des Fanprojekt Babelsberg praxisnah, konzentriert und zielführend an ihrer Kommunikation gearbeitet. (mehr …)


Fußball und Wohlfahrt gestalten Verantwortung

PRESSEMITTEILUNG – 03-05-2018 –

Fußball und Wohlfahrt gestalten Verantwortung in Babelsberg

  1. Jahrestagung von Passgenau, dem Trägerverbund der AWO-Fanprojekte

Babelsberg: Am 02. und 03. Mai trafen sich die AWO-Trägervertreter der Fanprojekte zu ihrer 10. Jahrestagung in Babelsberg.  Auf der zweitägigen Veranstaltung wurde der Dialog mit Vertretern der Fußballverbände DFB und DFL, KickIn! Beratungsstelle Inklusion im Fußball, der BAG Fanprojekte, sowie der Aktion Mensch und der Koordinationsstelle der Fanprojekte fortgesetzt und intensiviert. Ein erstes gemeinsames Projekt ist erst kürzlich in Verantwortung von AWO-Passgenau an den Start gegangen: T_OHR, das Zentrum für Sehbehinderten- und Blindenreportage.Blindenreportage strebt an, das Fußballspiel, die Ereignisse auf und neben dem Spielfeld und im Stadion – anders als im Radio – situationsgenau in Worte zu fassen. Ziel ist es, dass nichtsehende Menschen Fußball so erleben können wie Menschen ohne Sehbeeinträchtigung. (mehr …)


Passgenau im Dialog mit DFL und DFB

9. Jahrestagung von AWO-Passgenau findet am 17. und 18. Mai in Kaiserslautern statt

Kaiserslautern: Am 17. Und 18. Mai treffen sich die Trägervertreter der Fanprojekte zu ihrer 9. Jahrestagung in Kaiserslautern. Zugleich findet auch die 1. JHV des neu gegründeten Vereins AWO-Passgenau e.V. statt. Nachdem der Verein nach seiner letztjährigen Gründung in Kiel seine Rechtsfähigkeit erreicht hat, gilt es in Kaiserslautern wesentliche Beschlüsse zu fassen um nun konkret an die Umsetzung von Vorhaben zu gehen. Den Vereinsmitgliedern werden konkrete Projektvorhaben dargestellt und deren Umsetzung empfohlen werden. Wolfgang Stadler, der Bundesvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt wird am Fuße des Betzenberges mitdiskutieren. „Kaiserslautern gibt den Startschuss für Vorhaben in der Qualifizierung und von Projektvorhaben an der Schnittstelle Sport- und Gesellschaft. Daher ist die Expertise der Vereinsmitglieder, als auch die der Gäste von der Koordinationsstelle der Fanprojekte, sowie der DFL und des DFB wichtig“, sagt Passgenau-Geschäftsführer Jörg Rodenbüsch. (mehr …)