erstellt am: 23 Mrz, 2017 | Kategorie(n): Kinder- und Jugendhilfetag

AWO-Passgenau ist beim Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Düsseldorf dabei!

Passgenau Stand beim DJHTPassgenau präsentiert sich, gemeinsam mit der DFL, vom 28. – 30. März auf dem Messegelände.
Unser Stand befindet sich in Halle 3 und hat die Standnummer F 51 und liegt in direkter Nachbarschaft zum AWO-Bundesverband und der AWO Niederrhein.

Am Stand selbst werden wir Informationen zu:

  • dem Zentrum für Sehbehinderten- und Blindenreportage
  • AWO-Passgenau Trägerverbund der Fanprojekte e.V. i.G.
  • den Angeboten der DFL im gesellschaftspolitischen Bereich (z.B. PFiFF, Kid’s Clubs, etc.)
    anbieten.

Für eine Mitmachaktion haben wir auch sorgen können (mehr spoilern wir hier nicht ==> lasst euch überraschen).

Sowohl der Messestand, als auch unser Fachforum stehen unter dem gleichen Motto, bzw. den gleichen Grundgedanken:

Passgenau – Die gesellschaftliche Verantwortung des Profifußballs im Doppelpass mit Netzwerkpartnern

An den fußballübergreifenden Bewegungs- und Lernprojekten der DFL Deutsche Fußball Liga (DFL) nehmen mittlerweile etwa 120.000 Kinder in den s.g. „Kids-Clubs“ teil. Die Themen Vielfalt und Inklusion werden ebenso aufgegriffen wie Selbstkonzepte, Lernen oder Bewegung und Gesundheit. Die DFL sieht sich in einer gesellschaftlichen Verantwortung, die insbesondere auch Kinder und Jugendliche im Blick hat. Jugendbezogene sozialpädagogische Fanarbeit wird von der DFL gezielt gefördert und gefordert. Zugleich entwickelt die DFL mit Partnern wie der Aktion Mensch und der Arbeiterwohlfahrt innovative Projektideen, wie z. B. das Inklusionsprojekt „Sehbehinderten- und Blindenreportage“.
Das Fachforum wird der Fragestellung nachgehen, inwiefern die DFL Deutsche Fußball Liga ihrem Anspruch Gesellschaftsvderantwortung zu übernehmen nachgeht. Zugleich soll ein Einblick darin gewährt weren, wie Partnerschaften zwischen Wohlfahrtsverbänden und Unternehmen neue Möglichkeiten der Kinder- und Jugendarbeit generieren kann.

Das Fachforum selbst findet im Raum 28 am 30. März 2017 ab 11:30 Uhr statt.
Prof. Dr. Titus Simon wird das Forum mit einem Impulsvortrag eröffnen. Neben ihm sind folgende Teilnehmer mit auf dem Podium:
Christoph Ruf (Moderator)
Thomas Stephany (Aktion Mensch)
Alexander Friebel (1. Vors. BundesBehindertenFanArbeitsgemeinschaft)
Michael Gabriel (Leiter der Koordinationsstelle für Fanprojekte)
Thomas Schneider (Leiter DFL-Fanangelegenheiten)
Jörg Rodenbüsch (AWO-Passgenau)