erstellt am: 31 Mai, 2014 | Kategorie(n): Kinder- und Jugendhilfetag

AWO Verbund der Fanprojekte goes Deutscher Jugendhilftag

In Berlin findet vom 3.- 5. Juni der 15. Deutsche Jugendhilfetag statt. Auf der größten Fachmesse der Jugendhilfe sind erstmals auch die Fanprojekte vertreten und dies gleich zweimal.

Die Koordinationsstelle der Fanprojekte stellt das Arbeitsfeld auf dem Stand der dsj vor und der AWO Verbund der Fanprojekte ist beim Stand des AWO Bundesverbandes vertreten.

Während der drei Tage werden wir dort anzutreffen sein und neben der Arbeit der Fanprojekte das Inklusionsprojekt Blindenradio erlebbar vorstellen.

Am 4. Juni werden wir zudem das Fachforum „Alibi Jugendhilfe-sozialpädagogische Fanarbeit eingekesselt von der inneren Sicherheit!?“ in der Zeit von 17:00 – 19:00 Uhr durchführen. Weitere Infos folgen.

Hier die komplette Vielfalt der Präsentation des AWO Bundesverbandes e.V.

Informationen über die Aktionen der AWO auf dem der 15. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) in Berlin

Der AWO Bundesverband präsentiert sich auf dem 15. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT)  in Berlin mit elf Fachveranstaltungen auf dem Fachkongress und mit einem 150 m²-Stand auf der Fachmesse.

Der Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag findet vom 3. bis zum 5. Juni 2014 unter dem Motto

24/7 Kinder- und Jugendhilfe. viel wert. gerecht. wirkungsvoll.

auf dem Messegelände Berlin zum 15. Mal statt.

Neben Fachkongress und Fachmesse wird es ein Rahmenprogramm geben. Die  Querschnittsthemen „Vielfalt leben“, „Beteiligung umsetzen“, „Professionalität sichern“ und „Politik machen“ finden sich in den Fachveranstaltungen sowie auf den zahlreichen Messestanden wieder und setzen fachpolitische Impulse für die Debatten auf dem DJHT 2014. Als Gäste wie auch als Besucher/-innen werden angehende und beschäftigte Fachkräfte, Ehrenamtliche, Vertreter und Entscheidungsträger aus Praxis, Verwaltung, Wissenschaft, Ausbildung und Politik der Kinder- und Jugendhilfe sowie Interessierte erwartet.

Den Stand der AWO auf der Fachmesse des 15. DJHT finden Sie  in der

Halle 1.2a, Stand 1.07 (Eingang Messe Süd)

Vielfalt leben“ ist das Leitmotiv, vor dessen Hintergrund die Mitarbeiter/-innen des AWO Bundesverbandes in Kooperation mit verschiedenen AWO-Gliederungen dem Fachpublikum auf dem Messestand folgende Themen präsentieren:

  • Kindertageseinrichtungen
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Schulsozialarbeit und Jugendberufshilfe
  • Fanprojekte
  • Internationaler Jugend- und Fachkräfteaustausch
  • Freiwilligen- und Jugendmigrationsdienste
  • AWO Bundesakademie
  • Büro Leichte Sprache
  • Projekt „Elternchance ist Kinderchance“ (BMFSFJ)
  • Projekt „InDuBi – Inklusion durch Bildung“

Schon im Vorfeld des 15. DJHT wurde mit jugendlichen Graffiti-Künstlern am AWO-Familientag die Gestaltung der Messewand vorgenommen.

Der AWO liegt es am Herzen, mit den Gästen des Messestandes in den Austausch zu kommen. Dafür sind zahlreiche Standaktionen geplant, beispielsweise

  • Theaterstück des gehörlosen Poetry – Slammer Giuseppe Giuranna (unerhört e.V.)
  • Tanz einer russische Folkloretanzgruppe (AWO Berlin Süd-Ost)
  • Interkulturelle Übungen
  • Präsentation der Gewinner-Beiträge des Wettbewerbes „Im Leben Fahrt aufnehmen“ zu 50 Jahre FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr)
  • Forumtheater (Projekt „Elternchance ist Kinderchance“)
  • Podiumsgespräche u.v.m.

Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit an zahlreichen weiteren Aktionen teilzunehmen und/oder bei einer Tasse Kaffee oder Tee, sowie einem Stück Kuchen ins Gespräch zu kommen.

Der barrierefreien Stand entspricht der inklusiven Gesamtdarstellung der AWO: Arbeiterwohlfahrt ist vielfältig in seiner professionellen und ehrenamtlichen Ausrichtung.

Der Messestand wird am 3.6.2014 um 14.30 Uhr von AWO-Präsident Wilhelm Schmidt und AWO- Bundesvorstand Wolfgang Stadler eröffnet.

Alle wichtigen Informationen entnehmen Sie bitte den angehängten Dateien und Links. Während der Veranstaltungen können Sie sich mit dem Hashtag #awoatdjht in den verschiedenen sozialen Netzwerken austauchen.